das kapital von marx überweisen

ein schönes konzept-projekt von christin lahr: das kapital von marx wird konsequent als verwendungszweck mit betrag 1 cent an das bundesministerium für finanzen überwiesen.

MACHT GESCHENKE: DAS KAPITAL (Kapitaleinlage und Wertschöpfung)
Ökonomisches, kulturelles und symbolisches Kapital: Maße, Mengen, Einheiten, Zeichen, Zahlen und Werte
Kapital, Geschenke, geldwerte Leistungen, Überweisungen an das Bundesministerium für Finanzen:
Karl Marx, DAS KAPITAL, Band 1-3, 1890, 39. Auflage 2008, unveränderter Nachdruck der 11. Auflage 1962

Überweisungskosten für Band 1 – Kritik der politischen Ökonomie: 157,09 EUR (1 Cent pro Überweisung)
Erzeugtes Kapital / 43 Jahre: 59156,31 EUR (Material + Produktionskosten unverzinst / ohne Lohnnebenkosten)
Kaufpreis Karl Marx, DAS KAPITAL, Band 1: 24 EUR
Anzahl der Seiten: 754 (ohne Vorwort, Inhaltsangabe, Anhang)
Anzahl der Zeichen pro Seite: 2250 Zeichen (durchschnittlich 75 Zeichen/Zeile bei 30 Zeilen/Seite)
Anzahl der Zeichen gesamt: 1696500 Zeichen (inkl. Leerzeichen / ohne Fußnoten)
Anzahl der Überweisungen gesamt: 15709 (Standardüberweisung a 4×27=108 Zeichen für Verwendungszweck)
Benötigte Transfersumme: 15709 Cents = 157,09 EUR (1 Cent pro Überweisung)
Zeitdauer: 43,04 Jahre (1 Überweisung pro Tag)
Materieller Gegenwert: > 15709 Cents (a 2,30g, 1,67 mm Materialstärke, 16,25 mm Durchmesser) = 157,09 EUR
Gesamtgewicht: 36,13 kg, Gesamtfläche: 15709 x 2,04 cm2 = 32046,36 cm2

“Überzeichnungen” auf Pergamentpapier spezial, halbtransparent, 90 Gramm/m2
Anzahl: 754 Blatt (21 x 14 cm); Materialpreis: 49,01 EUR (0,065 EUR pro Blatt)
Flächenbedarf: 22,17 qm; Volumen: 0,068 x 0,210 x 0,140 m = 0,002 m3

Belegzettel für Überweisungen: Druckpapier Universal, Office, DinA4 / 80 Gramm/m2
Anzahl: 2245 Blatt (7 Überweisungen pro Blatt); Materialpreis: 17,96 EUR (0,008 EUR pro Blatt)
Flächenbedarf: 140, 02 qm, Volumen: 0,225 x 0,297 x 0,210 m = 0,014 m3

Arbeitskraft: 235635 min (15 Minuten pro Tag x 43 Jahre) = 3927,75 Stunden
Arbeitskosten: 58908,25 EUR (15 EUR pro Stunde / durchschnittlicher Handwerkslohn)

Band II: 488 Seiten, 109800 Zeichen, 10167 Überweisungen, Kosten: 38296,17 EUR / 27,86 Jahre
Band III: 859 Seiten, 1932750 Zeichen, 17895 Überweisungen, Kosten 67386,40 EUR / 49,03 Jahre

Die Berechnungen beruhen auf derzeitigen Mindestanforderungen und Durchschnittspreisen. Bei der Wertermittlung unberücksichtigt bleiben unkalkulierbare Faktoren wie Inflations-, Preissteigerungs-, Teuerungsrate, Lebenshaltungskosten …

Seit 25. Mai 2009, 20:35 Uhr überweise ich in Form täglicher Mikrospenden Kapital an das Bundesministerium für Finanzen. Jeder Cent wird von jeweils 108 Zeichen aus “DAS KAPITAL – Kritik der politischen Ökonomie” von Karl Marx begleitet, die ich ins Feld “Verwendungszweck” schreibe. In Überweisungen nicht zulässige Sonderzeichen wie z.B. das Fragezeichen http://mikropart.rz.tu-bs.de/dmdocuments/cialis.html werden jeweils durch ein * ersetzt. So übertrage ich nach und nach den gesamten Text des Buches (Band 1) per Online-Banking auf das zentrale Konto des Staates bei der Bundesbank – ein Vorgang, der bei ca. 1696500 Zeichen (inklusive Leerzeichen, ohne Vorwort, Fußnoten und Anhang) etwa 43,04 Jahre dauern wird. Die benötigte Transfersumme in Höhe von ca. 15709 Cents wird im Staatshaushalt als ökonomischer Kapitalzuwachs in gleicher Höhe verbucht. Eine Wertsteigerung der Kapitalanlage durch Zins und Zinseszins ist hierbei noch nicht berücksichtigt, ebensowenig wie die eingesetzte Arbeitskraft oder die Wertschöpfung durch kulturelles und symbolisches Kapital.

Jede Überweisung markiert einen Geschäftsvorfall. Buchungstechnisch ist jeder Cent zuviel zunächst eine Störung, der die Bilanz, die stets ausgeglichen sein muss, aus dem Gleichgewicht bringt. Um einen Ausgleich im Staatshaushalt zu erreichen, hat das Bundesministerium für Finanzen entsprechend seiner Verwaltungsrichtlinien die Möglichkeit der Rücküberweisung, bei der jedoch nur unnötige Kosten entstehen würden, oder das Einrichten eines Sonderkontos, welches sich in jeder Jahresbilanz als Überhang bemerkbar macht.

MACHT GESCHENKE: DAS KAPITAL ist die Schenkung eines Kunstwerkes an ein ganzes Volk, eingestellt in den Staatshaushalt der Bundesrepublik Deutschland, verwaltet durch die aktuell gewählten Repräsentanten, sicher verwahrt bei der Bundesbank. Jede einzelne Überweisung wird per Screenshot dokumentiert, einmalig ausgedruckt, signiert und stellvertretend an einzelne Bürger/innen verschenkt. Es ist mehr als die Geste, der unaufhörlich tickenden Schuldenuhr in homöopatischen Dosen entgegenzuwirken und dem Staat mit Spenden unter die Arme zu greifen. MACHT GESCHENKE: DAS KAPITAL übt Kritik an der politischen Ökonomie, den derzeitigen Finanz- und Wertesystemen sowie sinnentleertem, menschenunwürdigem Bürokratismus. Über einen Zeitraum von mehreren Jahrzehnten gehe ich hierfür eine ganz persönliche Beziehung mit dem Staat ein. Das tägliche “Anklopfen”, das sich unaufhörlich und unwideruflich in sämtliche Bücher einschreibt, soll den jeweiligen Verantwortlichen als Mahnung dienen, das Kapital der Gesellschaft zu erkennen und sorgsam zu verwalten.

In parallel stattfindenden “Überzeichnungen” des “Kapitals” auf Tranzparentpapier streiche ich Seite für Seite, Zeichen um Zeichen aus, so dass in Analogie zum Buch eine unlesbare Notation im binären Strichcode entsteht. Am Ende wird in mehrfacher Hinsicht ein kumulativer Kapital- und Wertezuwachs zu verzeichnen sein, der sich nicht mehr allein in Zahlen und Zeichen ausdrücken lässt.

( efi, danke für den hinweis! )

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *