neue nationalhymne russlands

was kann es schöneres als einen resonanzkörper zwischen zwei künstlern geben. richtig! ein körper aus fleisch und blut!

hier ist eine reaktion auf die reaktion (–> link1, –> link2) auf die reaktion (–> link1, –> link2). das wort “reaktion” ist im sinne von “reagieren” verwendet.

ich finde, dass nationalhymne als genre und als art der umsetzung einfach totale langeweile verkörpern. eine hymne muss man natürlich nicht unbedingt künstlerisch sehen, aber meine seele tut mir immer weh, wenn ich eine hymne hören soll.
der grund: das ding folgt diesem schrecklichen pathetischen text. und wenn alle anwesenden dazu noch im stehen singen, möchte ich einfach komplett verschwinden!
in analogie zum begriff »neue musik« wünsche ich mir auch so was wie »neue nationalhymne« (falls man diese scheiß genre überhaupt noch in anspruch nimmt).

und hier mein beitrag zur verbesserung der heutigen katastrophalen hymnen-situation: eine direkte vertonung der russischen verfassung.
manche stellen, finde ich, sind wirklich gelungen und nicht schwächer als bei alexandrov.

der algorithmus:
das wort “präsident” –> oktaven;
das wort “volk” –> cluster;
ascii-werte aller anderen wörte werden in akkorde übersetzt.
 

viel spass und stärkt in euch patriotismus!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *