the million dollar homepage und l’œil cacodylate


alex tew
hat im jahr 2005 eine webseite erstellt und 1000 000 pixels des webspace für 1 dollar pro pixel verkauft. hier schreibt er auch selbst etwas dazu.

eher unbewusst bleibt das projekt mehr oder weniger ein remake des francis picabias konzepts “l’œil cacodylate” aus dem jahr 1921.
picabia hatte eine große leinwand in seinem studio mit ein paar farbdosen daneben. jede(n), die/der sein studio besuchte,  bat er etwas auf der leinwand zu schreiben oder zu malen, gratis natürlich.
hab leider keine ahnung, was das bild von picabia heutzutage kostet. aber die frage natürlich dabei: wie lange müsste er warten bis sein bild 1000 000 dollars kosten wird.
die beschleunigung ist unbestreitbar :-).



leave a reply

formatting: you can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>