das mädchen mit den schwefelhölzern und performatives shopping

seit den zeiten von lachenmanns oper “das mädchen mit den schwefelhölzern” (1988-1996) hat sich karstadt wahrscheinlich nicht so stark verändert und keiner zündet das kaufhaus an. trotzdem kann man sich mit dem ding künstlerisch auseinandersetzen und z.b. performativ einkaufen gehen.

(via spiegel offline)



leave a reply

formatting: you can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>