justin bieber und karlheinz stockhausen

hier noch was zur youtube-kultur, die uns allen spass macht.

ich würde mal sogar sagen, dass so was wie eine digitale variante der neuen einfachheit langsam entsteht, wenn man dass so sehen möchte. wolfgang rihm muss man aber nicht unbedingt sein.
selbstidentifikation mit dem objekt bzw. medium kennt keine grenzen und führt nirgendwohin.

viel spass!



leave a reply

formatting: you can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>